Im Alter von drei Jahren floh Dadvan Yousuf (21) mit seiner Familie aus dem Irak in die Schweiz. Mit elf Jahren handelte er das erste Mal mit Kryptowährungen. Heute ist er erfolgreicher Kryptohändler sowie seit 2021 Gründer und Präsident des Stiftungsrates der Dohrnii Stiftung. Mit dieser will Yousuf die Krypto-Welt für jedermann zugänglich machen. 

Herr Yousuf, wir müssen über die Kryptowährung «Squid» sprechen.
Dadvan Yousuf: Ein Totalverlust für die Anleger. 

Auch interessant