Der japanische Automobilhersteller baut seine Produktion von Elektroautos und Hybriden aus. In den kommenden fünf Jahren investiere Nissan rund 17,6 Milliarden Dollar in die Elektromobilität, teilte das Unternehmen mit. Strengere Emissionsbeschränkungen in wichtigen Absatzmärkten wie China und den Vereinigten Staaten werden die Nachfrage nach Elektroautos und Hybriden ankurbeln.

Japans drittgrösster Autobauer hat sich bislang nicht dazu verpflichtet, Fahrzeuge mit fossilen Brennstoffen vollständig abzuschaffen. Auf dem Klimagipfel in Glasgow in diesem Monat verpflichteten sich mehrere grosse Automobilhersteller - darunter Mercedes-Benz, Volvo, die chinesische BYD und Jaguar Land Rover sowie die US-Autobauer Ford und General Motors - die Produktion von Fahrzeugen mit Verbrennermotoren bis 2040 einzustellen.

Auch interessant