Naureen Hassan, die künftige Leiterin der Region Amerika bei der Grossbank UBS, ist ziemlich jung, weiblich und hat als Kind in die USA eingewanderter Inder einen multikulturellen Hintergrund. Es sind Eigenschaften, die Hassan zu einer hochwillkommenen Ergänzung im Topmanagement der UBS machen. Sie kennt sich zudem im digitalen Bankengeschäft aus – und auch dieses Know-how ist am Zürcher Paradeplatz bekanntlich sehr gefragt, will CEO Ralph Hamers die UBS doch fit fürs digitale Zeitalter trimmen.

Auch interessant
 
 
 
 
 
 

Es sind positive Eigenschaften – mit denen sich Hassan stark vom Profil von Tom Naratil unterscheidet, dem jetzigen Chef für das Amerikageschäft, den Nareem Hassan ersetzen wird. Nicht nur ist Naratil schon in den besten Jahren. Er hat auch seine ganze Karriere bei der UBS verbracht. Nun wird der UBS-Veteran das Institut nach fast vier Jahrzehnten verlassen.