Die Übernahme der amerikanischen Aimmune Therapeutics durch den Schweizer Nahrungsmittelriesen Nestlé ist auf gutem Weg. Bei Ende der Angebotsfrist hielt Nestlé rund 84 Prozent der Titel, wie der Konzern am Dienstag mitteilte.

Damit sei die Mindestannahme-Bedingung erfüllt. Nestlé hatte den Zukauf im Volumen von rund zwei Milliarden Dollar Ende August angekündigt. Aimmune entwickelt und vermarktet Therapien zur Behandlung lebensbedrohlicher Lebensmittelallergien.

  • Keine Peanuts – das Geschäft von Nestlé mit den Allergien. Mehr hier.HZ+

(reuters/gku)

Jetzt Nestlé-Aktien handeln

Zum Fixpreis von 29 Franken pro Trade. Jetzt Online-Konto auf cash.ch eröffnen.

Hier mehr erfahren
Anzeige