Die Ziele von Bund und Kantonen für eine rasche Reduktion der Corona-Fallzahlen sind nach Angaben von Patrick Mathys vom Bundesamt für Gesundheit (BAG) nicht erreicht worden. Er befürchtet im Januar eine weitere Zunahme von Neuansteckungen mit dem Coronavirus

«Wir stellen eine Stagnation der Fallzahlen auf zu hohem Niveau fest», sagte Mathys, Leiter Sektion Krisenbewältigung und internationale Zusammenarbeit beim BAG, am Dienstag vor den Bundeshausmedien. Der Druck auf die Spitäler und Altersheime bleibe gross.

«Eine zentrale Botschaft lautet: keine Kontakte, keine Übertragung», sagte er. Alle könnten dazu beitragen. «Denken Sie an das Abstandhalten, Maskentragen und bei Symptomen sich rasch testen zulassen."

Der Reproduktionswert des Coronavirus liegt für die ganze Schweiz bei 1,13. Das bedeute eine Verdoppelung der Fallzahlen in knapp einem Monat, sagte Mathys. In der Innerschweiz bestehe sogar ein R-Wert von 1,2. Das heisse eine Verdoppelung der Neuansteckungen innerhalb von zwei Wochen.

(sda/mlo)