Bitcoin nimmt seine Talfahrt wieder auf. Die älteste und wichtigste Cyber-Devise fällt am Freitag um gut fünf Prozent auf 45'515 Dollar und notiert damit mehr als 20 Prozent unter ihrem Rekordhoch vom Wochenbeginn.

«Die Sorge um steigende Rentenrenditen an den Aktienmärkten scheint nun auch Bitcoin und Co erfasst zu haben», sagt Analyst Timo Emden von Emden Research. «Die Serie der Gewinnmitnahmen scheint noch nicht abgeschlossen.»

(reuters/gku)