Seit kurzem wird die Firma Sportradar an der US-Techbörse Nadsdaq gehandelt. Nun haben die St. Galler  auch noch einen prestigeträchtigen Kunden gewonnen: Sportradar wird zum offiziellen Datenlieferanten für den europäischen Fussballverband Uefa. Genauer liefern sie der Uefa die Informationen, die für Fussball-Wetten benötigt werden.

Es geht um das Glückspiel bei den wichtigen Fussball-Matches, etwa jener der Europa-Meisterschaft 2024 und der Champions League - insgesamt wird sich die Zusammenarbeit über 1550 Spiele erstrecken.

Auch interessant

«Fussball bleibt der populärste Sport weltweit, und wir sind ausserordentlich zufrieden, dass die Uefa Sportradar ausgewählt hat», lässt sich Sportradar-Chef Carsten Koerl über die Zusammenarbeit mit den Fussball-Funktionären in Nyon zitieren.

(mbü)