Das Unternehmen teilte diese Nachricht am Montag im Rahmen der Einladung zu einer ausserordentlichen Generalversammlung mit. Das Aktionärstreffen sei auf den 16. September angesetzt worden.

Aktien steigen um sieben Prozent

Bis dann solle die mit Hilfe der Investmentbank Rothschild durchgeführte strategische Überprüfung der weiteren Optionen der Firma so weit gediehen sein, dass der Verwaltungsrat eine Empfehlung bezüglich der Übernahmeangebote abgeben könne. Die Aryzta-Aktien schnellten um sieben Prozent nach oben.

Die Verwaltungsräte Dan Flinter und Rolf Watter würden im Anschluss an die Generalversammlung zurücktreten. Zuvor hatte eine Aktionärsgruppe rund um den aktivistischen Investor Veraison, die rund ein Fünftel der Aryzta-Anteile hält, die Rücktritte der beiden sowie auch von Annette Flynn, Konzernchef Kevin Toland und Präsident Gary McGann gefordert.

McGann erklärte, er werde sein Amt ebenfalls abgeben, ausser Aryzta könne seinen Aktionären vor dem Treffen eine Transaktion unterbreiten, die im besten Interesse der Gesellschaft liege.

(reuters/tdr)

Backwaren-Hersteller Aryzta droht die Eskalation

Der Machtkampf beim Gipfeliproduzenten Aryzta geht in die nächste Runde. Hinter den Kulissen verschärft sich der Konflikt. Mehr dazu hier