Die USA erhöhen ihre Einfuhrzölle auf bestimmte Stahl- und Aluminiumprodukte. US-Präsident Donald Trump unterzeichnete am Freitag (Ortszeit) ein Dekret, wonach 25 Prozent zusätzlich auf bestimmte Stahlprodukte und zehn Prozent auf bestimmte Aluminiumwaren erhoben werden.

Ausgenommen sind beim Stahl sind Importe aus Argentinien, Australien, Brasilien, Kanada, Mexiko und Südkorea. Bei Aluminium sind die Einfuhren aus Argentinien, Australien, Kanada und Mexiko ausgeklammert.

(awp/mbü)