Der Automarkt-Plattform-Betreiber Copart Inc hat die Finanzchefin von CyrusOne, Diane Morefield, in den Verwaltungsrat gewählt. Es ist eine historische Ernennung: Copart war der letzte aller 500 S&P-Konzerne mit einem rein männlichen Board of Directors.

Darauf verweisen sowohl «Bloomberg» als auch das «Wall Street Journal». Zuvor waren TripAdvisor und der Schuhherstellers Sechers mit der Zuwahl einer Verwaltungsrätin ausgeschert.

Auch die SMI-Konzerne nahmen die Hürde

Interessanterweise zog sich dabei die Schlussstrecke recht in die Länge. Vor zwanzig Jahren, also zur Jahrtausendwende, hatten bereits 86 Prozent der 500 wichtigsten US-Konzerne eine Frau im Spitzengremium.

In der Schweiz liegen keine Zahlen zu den 500 grössten Gesellschaften vor. Aber seit diesem Jahr sitzt erstmals in allen Verwaltungsräten der 20 SMI-Grosskonzerne mindestens eine Frau. Dies eruierte die Beratungsfirma Russell Reynolds Ende Mai. Insgesamt waren damals 55 der 206 SMI-Verwaltungsräte weiblich. 

(rap)