Die Zahl der Passagiere am Frankfurter Flughafen ist im Juni infolge der Reisebeschränkungen zur Eindämmung des Coronavirus um knapp 91 Prozent auf 599'314 eingebrochen. Im ersten Halbjahr lag das Minus bei 63,8 Prozent.

Auch an den internationalen Standorten lag das Fluggastaufkommen im Juni zwischen 78,1 und 99,8 Prozent unter dem Vorjahreswert.

Masken, Plexiglas und lange Schlangen: So sieht es künftig am Flughafen aus

«Das Erlebnis an einem Flughafen wird so angenehm sein wie eine Operation am offenen Herzen», sagt Paul Griffiths, Chef von Dubai Airport. Mehr hier.

(reuters/gku)