Kühne+Nagel verstärkt sich in der Distribution von Impfstoffen. Zu diesem Zweck hat das Logistikunternehmen mit der chinesischen Jointown eine strategische Zusammenarbeit vereinbart.

Wie Kühne+Nagel am Mittwoch mitteilte, erhält das Unternehmen damit den Zugang zu Jointowns Lager- und Distributionsnetzwerk in der Volksrepublik. Das sei wichtig im hochregulierten chinesischen Pharma- und Gesundheitssektor.

Kein Staatskonzern

Jointown und Kühne+Nagel würden zusammenarbeiten, um die Impfstoffdistribution auf sichere und zeitnahe Weise zu managen, erklärten die Innerschweizer. Dabei würden sie ihre jeweiligen Stärken in der Impfstofflagerung und -distribution sowohl in China als auch in anderen Teilen der Welt nutzen.

Jointown ist den Angaben zufolge das grösste nicht-staatliche Pharmadistributionsunternehmen Chinas.

Kühne+Nagel hatte am Vortag den Kauf des chinesischen Mitbewerbers Apex angekündigt. Es ist die grösste Akquisition der Firmengeschichte.

(awp/gku)