Aus Chinas Industrie kommen Signale für eine konjunkturelle Belebung. Einer Umfrage unter privaten Firmen zufolge wächst der Wirtschaftszweig so stark wie seit mehr als zwei Jahren nicht mehr.

Der am Freitag veröffentlichte Einkaufsmanagerindex der Forschungsinstitute Caixin/Markit kletterte im Oktober überraschend auf 51,7 Punkte von 51,4 im Monat zuvor. Damit liegt er das dritte Mal in Folge über der 50-Zähler-Marke, die anziehende Geschäfte anzeigt. Ausschlaggebend waren insbesondere ein deutlicher Zuwachs der Neuaufträge sowie eine Steigerung der Produktion. Ökonomen hatten mit einem Rückgang des Indexes auf 51,0 Punkte gerechnet.

Amtlicher Index pessimistischer

Das Barometer zeigt eine andere Entwicklung als der am Donnerstag veröffentlichte amtliche Einkaufsmanagerindex, der auf 49,3 von 49,8 Punkten im September zurückging. Die offizielle Umfrage konzentriert sich stärker auf die Schwerindustrie. Ausserdem decken beide Indizes unterschiedliche geografische Regionen ab.

(awp/gku)