Die Vereinigten Staaten und China versprechen gemeinsam, intensiver gegen denn Klimawandel vorzugehen. Nach einem Treffen des chinesischen Umweltministers Xie Zenhua und des US-Klimaschutz-Beauftragten John Kerry in Shanghai wurde mitgeteilt, dass die beiden Mächte in diesem Bereich eine Zusammenarbeit anstreben.

Man werde konkrete Aktionen unternehmen, mit denen die Ziele des Pariser Klimaschutz-Abkommens in diesem Jahrzehnt erreicht werden können.

Kerrys Reise nach Shanghai war der erste Besuch eines Ministers der Biden-Regierung im Reich der Mitte – und das höchstrangige Treffen nach einem eher kühlen Aussenmimister-Treffen, das im März in Alaska stattgefunden hatte.

(rap)