Mit einem Anstieg um 1,6 Zähler auf 94,7 Punkte liegt das von der Konjunkturforschungsstelle der ETH Zürich berechnete Konjunkturbarometer im Oktober weiterhin unterhalb seines langfristigen Durchschnittswertes.

Doch der Oktober-Wert liegt über den Schätzungen: Die von der Nachrichtenagentur AWP befragten Ökonomen hatten den Frühindikator im Vorfeld im Bereich von 92,5 bis 94,0 Punkten erwartet. Der Vormonatswert wurde leicht nach unten revidiert (-0,1 Pkt).

Schwächelnde Industrie

Verantwortlich für den Anstieg im Berichtsmonat sind gemäss KOF insbesondere Indikatoren aus dem Bank- und Versicherungsgewerbe sowie aus dem Gastgewerbe. Ausserdem würden Indikatoren bezüglich der Auslandsnachfrage und aus dem Dienstleistungsbereich in eine etwas weniger negative Richtung als noch im Vormonat hindeuten.

Einen leichten Rückgang verzeichnen hingegen Indikatoren aus dem Verarbeitenden Gewerbe. Während sich dabei die Aussichten für die Metallindustrie, die Elektroindustrie und den Maschinen- und Fahrzeugbau deutlich negativer sind, zeigen sich Verbesserungen bei der Branche Holz, Glas, Stein und Erden, die Papier- und Druckbranche, sowie für die Chemie-, Pharma- und Kunststoffbranche.

Anzeige

Im Produzierenden Gewerbe (Verarbeitendes Gewerbe und Bau) belasten vor allem die Indikatoren zur Anzahl der Mitarbeiter und zu Hemmnissen in der Produktionstätigkeit die Entwicklung. Verhalten seien auch die Aussichten bezüglich der Exporte für die nächsten Monate, heisst es weiter. Die Produktion dürfte sich zwar etwas positiver, jedoch weiterhin unterdurchschnittlich entwickeln.

Unterdurchschnittliches Tempo

Insgesamt dürfte die Schweizer Wirtschaft gemäss KOF in den kommenden Monaten mit unterdurchschnittlichem Tempo weiterwachsen.

Das KOF-Konjunkturbarometer ist ein Frühindikator für die Entwicklung der Schweizer Konjunktur. Es handelt sich um einen Sammelindikator, der sich aus einer Vielzahl von Einzelindikatoren zusammensetzt. Diese werden über statistisch ermittelte Gewichte zu einem Gesamtindikator zusammengefasst.

(awp/gku)