Die Passagiere von Air France müssen vor der Abreise mit einer Maschine dafür sorgen, dass sie eine oder mehrere Masken mitführen. Das schreibt die französische Fluggesellschaft in einer Mitteilung vom Donnerstag. 

Dazu will Air France das Social Distancing auch an Bord umsetzen. Das sei zurzeit mit der geringen Auslastung möglich. Wenn das nicht möglich ist, müssen Passagiere und Besatzungsmitglieder ständig eine Maske tragen. 

Dazu werde das Flugzeug mehrmals täglich desinfiziert, die Luft alle drei Minuten erneuert und der Service an Bord eingeschränkt. Das bedeutet, es wird keine Mahlzeiten oder Getränke mehr geben. 

(tdr)