Mehrere Genossenschaften der Migros führen Tests mit intelligenten Kamerasystemen durch, um die Läden zu überwachen. In fünf bis acht Filialen schweizweit sind entsprechende Pilotversuche im Gang, wie die Migros der «NZZ am Sonntag» bestätigte.

Wegen dieser Versuche hatte sich offenbar auch der Eidgenössische Datenschützer eingeschaltet. Er wolle sich vergewissern, dass der Detailhändler sich bei der Überwachung an die Gesetze hält.

(mbü)