Noch ist Herbert Diess einer der mächtigsten Automanager der Welt. Bis Ende August führt er den VW-Konzern. Danach übernimmt Oliver Blume. So wollen es die Eigentümerfamilien Porsche und Piëch.

Im September startet für Diess also die Post-CEO-Zeit. Und treffenderweise eröffnet im September auch das Hotel Pico Velasco von Diess in Nordspanien. Es liegt nur wenige Kilometer von der spanischen Atlantikküste entfernt. Ein historisches Gebäude im Naturschutzgebiet Las Marismas de Santoña, zwischen Bilbao und Santander.

Auch interessant
 
 
 
 
 
 

Die Villa geht zurück in die Zeit der Inquisition. 1653 wurde sie vom ersten Grafen aus dem Geschlecht der Pico Velasco errichtet. Sie gehörten einst zu den mächtigsten Familien Spaniens. 2012 kaufte sich der deutsche Top-Manager das historische Gebäude, begann dann mit der Restaurierung. 

«Die Region ist wunderschön»

Das Hotel betreibt er nicht selbst, sondern hat es verpachtet. Aber Diess schwärmt von diesem Stückchen Erde. Auf Instagram schreibt er: «Die Region ist wunderschön, die Speisen und Getränke sind aufgrund der verwendeten frischen und natürlichen Produkte exquisit.»

Das Hotel hat 11 Zimmer und eine Ästhetik zwischen Stein und Glas. Das Bad hat eine Marmorwand und bodentiefe Fenster mit viel Tageslicht. Drei Bögen schmücken den Haupteingang, am Horizont zeichnen sich die Hügel Nordspaniens ab.

Mehr sehen Sie in der Bildergalerie oben. (ise)