Moody's hat den Rating-Ausblick für Frankreich auf «stabil» von zuvor «positiv» gesenkt. Damit droht dem Land eine Herabstufung. Die Bewertung der Kreditwürdigkeit bleibe allerdings zunächst bei «Aa2», teilten die US-Bonitätswächter am Freitagabend mit.

Die Agentur schätzt Frankreichs langfristige Verbindlichkeiten damit weiter als sichere Anlage ein. Die Senkung des Ausblicks begründete Moody's mit ungenügenden Massnahmen zur Reduzierung der Staatsschulden.

Frankreichs Wirtschaft war vor der Jahreswende überraschend geschrumpft. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) verringerte sich zwischen Oktober und Dezember um 0,1 Prozent zum Vorquartal. Im Sommer war noch ein Plus von 0,3 Prozent herausgesprungen.

(awp/mlo)