Das Projekt wurde durch das deutsche Bundesministerium für Wirtschaft und Energie gefördert und mit der Technischen Universität Berlin und dem Partner EWE AG durchgeführt. Ein Testfahrzeug des Typs FLIRT habe im reinen Batteriebetrieb eine Reichweite von 185 Kilometern erzielt und die Erwartungen damit weit übertroffen, heisst es.

Hintergrund des Projekts war, dass in Deutschland mehr Eisenbahnstrecken elektrifiziert werden sollen. Denn CO2-emissionsfreie Schienenfahrzeuge seien ein wichtiger Baustein zur Erreichung der EU-Klimaziele.

(awp/tdr)