Toyota rechnet wegen der weltweiten Auswirkungen der Corona-Pandemie in diesem Jahr mit dem niedrigsten Betriebsgewinn seit fast einem Jahrzehnt. Der grösste japanische Autobauer stellte am Dienstag für das bis März 2021 laufende Geschäftsjahr einen operativen Gewinn von 500 Milliarden Yen (umgerechnet 4,3 Milliarden Euro) in Aussicht. Das entspricht einem Rückgang um 80 Prozent zum gerade abgelaufenen Geschäftsjahr, in dem Toyota 2,4 Billionen Yen erzielte.

Autoabsatz geht massiv zurück

Das Management des weltweit zweitgrössten Autokonzerns nach Volkswagen geht davon aus, dass der globale Pkw-Absatz von April bis Juni im Vergleich zu den ersten drei Monaten des Jahres um 60 Prozent fallen wird.

Für sich selbst prognostiziert Toyota in seinem Geschäftsjahr 8,9 Millionen Auslieferungen nach 10,46 Millionen im abgelaufenen Jahr.

(reuters/tdr)