Das sei gut, weil dieser Plan die Kosten senke, und nicht die Löhne, sagte Biden am Dienstagabend (Ortszeit) laut seinem Redemanuskript. Es ist Bidens die erste offizielle Ansprache zur Lage der Nation vor beiden Kammern des US-Kongresses.

"Wir haben eine Wahl. Ein Weg, die Inflation zu bekämpfen, ist es, Löhne zu senken und die Amerikaner ärmer zu machen. Ich habe einen besseren Plan, die Inflation zu bekämpfen", sagte Biden.

Auch interessant
 
 
 
 
 
 

Es gehe darum, die Infrastruktur zu verbessern, für mehr Innovation zu sorgen und die Transportlogistik zu verbessern. "Und anstatt uns auf ausländische Lieferketten zu verlassen, lasst es uns in Amerika produzieren", sagte Biden weiter.

Die hohe US-Inflationsrate von zuletzt 7,5 Prozent ist für Biden innenpolitisch eine der grössten Herausforderungen. Obwohl die US-Wirtschaft brummt und die Arbeitslosenquote niedrig ist, sind viele Wähler wegen der steigenden Preise unzufrieden - und lasten das Problem teils der Regierung an.

Das ist für Biden und seine Demokraten acht Monate vor den Kongresswahlen gefährlich. Seine Regierung bemüht sich, die Teuerungsrate zu senken. Washington kann viele Gründe für die steigenden Preise - wie etwa die Probleme internationaler Lieferketten - aber nur sehr begrenzt beeinflussen.