Der Konzerngewinn fiel mit 61,5 Millionen Franken um 2,9 Prozent über dem Vorjahr aus, wie das Institut am Donnerstag mitteilte. Auf der operativen Stufe, also beim Geschäftserfolg, musste die Bank dagegen einen klaren Rückgang um 9,3 Prozent auf 73,8 Millionen Franken hinnehmen. Hauptgrund war ein tieferer Beteiligungsertrag, nachdem im vergangenen Jahr noch eine hohe Dividendenzahlung aus der Aduno-Beteiligung angefallen war.

Insgesamt erwirtschaftete die Bank einen leicht geringeren Betriebsertrag von 205,4 Millionen Franken. Das sind minus 0,6 Prozent. Im Zinsengeschäft als dem wichtigsten Ertragspfeiler konnte Valiant allerdings den Brutto-Erfolg weiter verbessern, nämlich um 2,9 Prozent auf 155,2 Millionen.

Die ursprünglich in den Kantonen Bern und Luzern verankerte Valiant will im Rahmen ihrer Expansion ausser in den bereits bekannten Standorten Rheinfelden, Wil, St. Gallen und Frauenfeld nun auch in Rapperswil SG eine Filiale eröffnen.

(awp/tdr)

Für den Lunch Topics Newsletter anmelden

Geben Sie hier Ihre E-Mailadresse ein:

Placeholder

Online-Trading mit cash

Auf cash.ch können Sie zu günstigen Konditionen Aktien online kaufen und verkaufen. Mehr dazu finden Sie auf unserer Angebotsübersicht zum Thema Online-Trading.
Sie haben noch Fragen zum Thema Online-Trading auf cash? Kontaktieren Sie uns telefonisch unter 00800 0800 55 55 (gratis - Montag bis Freitag von 8.30 bis 17.30 Uhr) oder über unser Kontaktformular.