US-Milliardär Bill Gates wünscht sich stärkere Anstrengungen im Kampf gegen die Klimakrise und den Hunger in der Welt. «Die Finanzierung der Klimawende bleibt immer noch ziemlich hinter dem zurück, was nötig wäre», sagte der 66-Jährige der Deutschen Presse-Agentur in New York. «Die Geschwindigkeit von Innovation muss sich erhöhen, so dass es auf allen Gebieten günstiger wird, grüne Entscheidungen zu treffen.»

Auch interessant
 
 
 
 
 
 

Die Aufgabe der Klimawende sei gewaltig: «Das ist das schwerste Projekt, das die Menschheit je stemmen musste. So ein grosser Anteil der physischen Infrastruktur, die wir in den vergangenen 100 Jahren erschaffen haben, muss sich ändern», sagte Gates am Rande der «Goalkeepers»-Konferenz seiner Stiftung in New York.

Bill Gates hat immer noch rund 100 Milliarden Dollar

Gates hatte im Juli angekündigt, rund 20 Milliarden US-Dollar (20,3 Milliarden Euro) an die Stiftung zu übertragen. Die für ihre Bewertungsmethoden oft kritisierte «Forbes»-Liste superreicher Menschen schätzt Gates' Vermögen auf rund 100 Milliarden Dollar.

(sda/gku)