Das teilte das teilstaatliche Unternehmen am Sonntag mit. Es profitierte dabei von den Ölpreis-Folgen des russischen Angriffskriegs gegen die Ukraine sowie dem deutlichen Anstieg der Nachfrage nach dem Abflauen der Corona-Pandemie.

Die teilstaatliche saudiarabische Gesellschaft gilt als grösstes ölproduzierendes Unternehmen der Welt. Laut den am Sonntag veröffentlichten Zahlen sprang im zweiten Quartal dieses Jahres der Netto-Gewinn im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 90 Prozent nach oben. Im ersten Quartal 2022 hatte der Gewinn bei 39,5 Milliarden Dollar gelegen.

Auch interessant
 
 
 
 
 
 

Saudi Aramco hatte bereits 2021 den Unternehmensgewinn verdoppelt. Die Nachfrage nach Öl hat nach dem Abflauen der Corona-Pandemie stark angezogen; der russische Einmarsch in der Ukraine hat die Nachfrage noch einmal stark gesteigert.