Vor dem Besuch von US-Präsident Joe Biden in Saudi-Arabien öffnet das Königreich seinen Luftraum für «alle Fluggesellschaften» – eine offenbar an Israel gerichtete Geste.

Die zivile Luftfahrtbehörde Saudi-Arabiens erklärte am Freitag im Kurznachrichtendienst Twitter, der Luftraum werde «für alle Fluggesellschaften geöffnet, die die Anforderungen der Behörde für einen Überflug erfüllen».

Der Schritt hebt Überflugsbeschränkungen für Flugzeuge von oder nach Israel auf.

Auch interessant
 
 
 
 
 
 

Saudi-Arabien hatte bereits vor knapp zwei Jahren einem israelischen Flugzeug den Überflug auf dem Weg nach Abu Dhabi gestattet und angekündigt, dass Flugzeuge aus den Vereinigten Arabischen Emiraten in «alle Länder» seinen Luftraum nutzen dürften.

Die Vereinigten Arabischen Emirate und Israel hatten zuvor unter US-Vermittlung eine Aufnahme diplomatischer Beziehungen vereinbart.

Keine offiziellen Beziehungen mit Israel

Saudi-Arabien hat wiederholt erklärt, keine offiziellen Beziehungen mit Israel aufnehmen zu wollen, bevor der Konflikt zwischen Israel und Palästinensern beigelegt ist.

Es wird erwartet, dass Biden sich bei seinem Besuch in dem Königreich für eine Normalisierung der Beziehungen zwischen Israel und Saudi-Arabien einsetzen wird.

Biden wird als erster US-Präsident der Geschichte direkt von Israel nach Saudi-Arabien fliegen. Sein Vorgänger Donald Trump hatte die Strecke in umgekehrter Richtung zurückgelegt.

(SDA)