Trotz roter Zahlen: Airbnb nimmt Jahr für Jahr an Beliebtheit zu. Fast eine Million Gäste pro Jahr buchen ihre Unterkunft mittlerweile über das 2008 gegründete Sharing-Economy-Portal. Bei den Unterkünften auf der Plattform geht es nicht mehr nur um Privatwohnungen, sondern zunehmend auch um Ferienhäuser oder sogar kleinere Hotels.

Ob privates Strandhaus mit Ausblick auf den Ozean oder eine Villa versteckt zwischen Eichen und Olivenhainen – das Angebot wächst stetig weiter. Nun hat das Portal ausgewertet, welche neun Unterkünfte es im letzten Jahrzehnt am häufigsten auf die Wunschlisten der Gäste geschafft haben. Welche das sind, sehen Sie in der Bildergalerie oben.

(ris)