Kaba ist in den Köpfen der Schweizer als Hersteller von Schlüsseln verankert. Heute ist das von Riet Cadonau geführte Unternehmen längst hochtechnologisiert. Momentan ist der Wechsel von elektronischen Schliesssystemen zu integrierten IT-Sicherheitssystemen im Gang.

Gewandt sprach Cadonau über seine Vorstellungen, Kaba als technologisches Spitzenunternehmen mit profitablem Wachstum in die Zukunft zu führen. Als derzeit sicherstes Schloss empfahl er die Ausgabe, bei der Machanik und Elektronik zusammenspielt. Um das Herz einer Dame zu öffnen, gebe es allerdings nur ein einziges zuverlässiges Mittel: Blumen!