Auch der automobile Hochadel rollt nicht immer auf der Erfolgsspur. Cadillac gehört zwar seit seiner Gründung zu den klangvollen Namen in der Welt des automobilen Luxus, war auch die Marke der Könige – von echten bis zum «King of Rock’n’Roll», Elvis Presley –, Präsidenten und der Halb- und Unterweltgrössen.  Doch im Laufe der Jahre verlor die US- Luxusikone zunehmend an Glanz, bekam die eine oder andere Beule.

Inzwischen haben sich die Yankees wieder auf die klassischen Werte besonnen und liefern sauber verpackten Luxus und Exklusivität. Aktuell ist die Marke mit dem Wappen von Antoine Laumet de la Mothe, Sieur de Cadillac, 1701 Gründer der Stadt Detroit, auf der Motorhaube eine äusserst exklusive Erscheinung auf hiesigen Strassen.  In der Zulassungsstatistik von Auto-Schweiz werden die Cadillac-Immatrikulationen unter «Übrige Marken» geführt ...

Mitbewerber der etablierten Supersportler

Um Aufwind in den Absatz zu bringen, rollen die Amerikaner jetzt ihre stärksten Waffen zu den Händlern. Die Modelle der V-Serie – entweder als Limousine oder als Coupé – verstehen sich als Mitbewerber der etablierten Supersportler von Mercedes-AMG, BMW M und Audi RS.  In der Tat sind die beiden jüngsten Vertreter aus der Detroiter Abteilung Leistungssport durchaus ernst zu nehmende Vertreter der Gattung Hochleistungssportwagen, die sich in den Körper eines Grossserienmodells verirrt haben.

Anzeige

Bereits nach dem Start zeigen die beiden als V-Modelle ATS oder CTS mit einem deutlich grollenden Motorsound, dass sie nicht spielen wollen, die beiden meinen es ernst.  Nach dem ersten Tritt aufs Gaspedal machen sie deutlich, dass sie sich als echte Sportler verstehen. 470 PS beim ATS-V und 649 PS beim CTS-V wollen unterhalten werden und sorgen für einen gewaltigen Schub. Von 0 bis 100 Stundenkilometer vergehen weniger als 4 Sekunden. Und das bei Preisen knapp über 100’000 Franken.  Als Zielgruppe will man eine dynamische, sich jugendlich gebende Kundschaft ansprechen. Eine auch, die sich ein bisschen weniger um die Errungenschaften des Umweltschutzes kümmert. Denn dort holen sich die Cadillac-Supersportler kaum zusätzliche Punkte. (hz)

Cadillac CTS-V
Motor V8-Benziner, 6162 ccm
Leistung
 477 kW/649 PS bei 6400 U/min
Max. Drehmoment 855 Nm bei 3600 U/min
Beschleunigung 0 auf 100 km/h 3,7 Sek.
Höchstgeschwindigkeit 320 km/h
Verbrauch Durchschnitt nach EU-Norm gemäss Werk 13,0 Liter
CO2-Emissionen 298 g/km
Preis 114'500 Franken.