In den USA leben am meisten Superreiche – und nicht wenige davon sind noch sehr jung. Die jüngste (Dollar-)Milliardärin ist erst 32 Jahre alt, wie das Magazin Forbes errechnet hat: Whitney Wolfe Herd kam über ihre Dating-App Bumble zu Reichtum.

Nur ein Jahr älter als Herd – und 500 Millionen Dollar reicher – ist der Musik-Superstar Rihanna. Die Künstlerin, in Barbados aufgewachsen, besitzt umgerechnet 1,6 Milliarden Franken. Die drittjüngste Neha Narkhede ist hierzulande kaum bekannt, die US-Inderin gehört zu den Mitgründern des Softwarekonzerns Confluent.

Auch interessant
US-Milliardärinnen 2

Die jüngsten weiblichen US-Superreiche: Mit Amy Wyss ist auch eine US-Schweizerin darunter.

Quelle: Forbes

Auch eine US-Schweizerin hat es auf die Liste geschafft: Amy Wyss, die Tochter des Berner Biotech-Milliardärs Hansjörg Wyss, ist mit 50 Jahren zwar nicht mehr ganz jung. Doch das zeigt nur, dass auch in den USA Milliardärinnen in der Regel etwas älter sind.

Wyss lebt wir ihr Vater in Wyoming im Mittleren Westen. Und wie ihr Vater zeichnet sie auch als Mäzenin aus, sie gründete die Stiftung LOR, welche die Landbevölkerung im Mittleren Westen unterstützt. 

(mbü)