Kein revolutionärer Schritt beim Audi-Design? Der fürs Äussere beim neuen Q2 zuständige Designer Matthias Fink sieht das ganz anders. Dass sein Q2 die Gene der Q-Reihe von Audi tragen müsse, sei doch selbstverständlich. Aber er habe grosse Freiheiten bei der Gestaltung des Neuen gehabt. «Quattro-Backen» habe er ihm verpasst, auch andere Anleihen vom Audi Sport – dem Ur-Quattro – übernommen.

In der Tat: Besonders, wenn man sich dem Auto von schräg hinten nähert, erkennt man die breiten Backen und die eckige Tornadolinie, die sie umschliessen.

Weniger glatt und edel

Die Ecken und die Kante sind Entdeckungen am Q-Design. Die eingezogenen Seitenflächen, die schwarze C-Säule, die Schweller und der sechseckige Wappengrill sind zusätzliche ­Eigenheiten des kleinsten Ingolstädter Sport Utility Vehicle (SUV). Der Q2 gibt sich damit etwas weniger glatt und edel als die grösseren Brüder, eher frischer, extrovertierter und optisch schneller. Zu diesem Eindruck passt der für SUV vorbildliche Luftwiderstandsbeiwert von 0,30.

Das gilt auch für den Innenraum. Sein Stil, das Qualitätsniveau bei den Materialien und die Verarbeitung bleiben auf Ingolstädter Höhe, ebenso die Ausrichtung des Q2 bei Internet und Fahrer-Assistenzsystemen. Mit vielen Varianten und persönlich wählbaren Akzenten lässt er sich in deutlich höherem Mass an die eigenen Wünsche anpassen als andere Mitglieder der Q-Familie. Den Lifestyle-SUV mit 4,2 Meter Länge wird es zunächst mit einer Auswahl von sechs Motoren geben, je drei Turbo-Benziner mit Direkteinspritzung (TFSI) und drei turbogeladene Diesel mit Direkteinspritzung (TDI). Die Leistungsspanne reicht von 116 PS bis 190 PS. Die Grösse bei den Hubräumen variiert zwischen 1 und 2 Litern. Die jeweils stärksten Motoren werden mit dem Allradantrieb Quattro angeboten. (sm)

Anzeige

Audi Q2 1.4 TFSI
Motor R4-Benziner, 1395 cm3, Turbo, Direkteinspritzung
­Leistung 110 kW/150 PS bei 3800 U/min
Max. Drehmoment 250 Nm von 1500–3500 U/min
Höchstgeschwindigkeit 212 km/h
Beschleunigung 0 auf 100 km/h 8,5 Sek.
Durchschnittsverbrauch 5,4 Liter (gemäss Werk)
CO2-Emissionen 123 g/km ­
Kofferraumvolumen 405–1050 Liter
Preis 33'300 Fr. (Einstiegspreis 1.0 TFSI: 30'700 Fr.)
Markteinführung November 2016