Die 300 Reichsten sind wieder ein Stückchen reicher geworden: Am Stichtag für die Berechnungen Mitte November lagen die Vermögen der 300 Reichsten gesamthaft auf dem Rekordbetrag von 702 Milliarden Franken. Unterm Strich macht das ein sattes Plus von 27 Milliarden gegenüber Vorjahr sowie durchschnittlich 2340 Millionen pro Kopf.

Auf die Vermögensentwicklung aller 300 Reichsten abgestellt – dazu zählen Personen mit dem roten Pass oder Ausländer, die sich in der Schweiz niedergelassen haben –, war 2019 für die Mehrzahl jedoch kein allzu ergiebiges Jahr. Bei 223 der aufgeführten Personen und Familien hat das Vermögen stagniert, 29 verzeichneten Einbussen. Nur 48 oder 16 Prozent der 300 Reichsten registrierten einen Zuwachs. Und dabei gilt: Die kräftigsten Zunahmen verteilen sich auf ein paar wenige Köpfe.

Wer die grössten Aufsteiger sind, lesen Sie auf unserer Übersichtsseite:

Die 300 Reichsten - die vollständigen Listen

Die 300 Reichsten der Schweiz schreiben 2019 neue Rekorde. Lesen Sie hier alles zu den Wohlhabendsten der Schweiz.

Zu den Listen
Die 300 Reichsten - die vollständigen Listen