Wer an Inseln denkt, denkt an die Karibik, an Griechenland, Spanien oder Italien. Was viele nicht wissen: Auch die Schweiz ist ein Inselparadies und lässt so manch begehrtes Ferienziel in puncto Eiland locker hinter sich. Über 65 Inseln gibt es auf Schweizer Grund – mehr als in Portugal.

Doch was viele überrascht, ist eigentlich kaum verwunderlich – bedenkt man, dass hierzulande nahezu 1500 Seen und zahlreiche Flüsse beheimatet sind. So locken im Süden im Lago Maggiore die für ihren Pflanzenreichtum berühmten Brissago-Inseln. Die besonders exotische Vegetation dort kommt nicht von ungefähr: Kein Ort der Schweiz hat ein milderes Klima.

Wasserreiche Schweiz

Im Norden des Landes imponieren im Kanton Luzern die Inseln «Schloss Mauensee» mit ihren luxuriösen Anwesen. Eigentümer ist ein Luzerner Wirtschaftsdiplomat und Kunstmäzen, der seit 1998 die Insel bewohnt. Und auch die grösste Insel der Schweiz – Ufenau – befindet sich im Norden. Genauer gesagt inmitten des Zürichsees, 30 Kilometer südlich von Zürich.

Anzeige

Weiter östlich befindet sich Länggrien. Die Insel ist bereits seit fünf Generationen die Heimat und Lebensgrundlage einer Schweizer Familie, die ihre gut zehn Hektar Fläche landwirtschaftlich bewirtschaftet. Sie befindet sich im Fluss Aare im Kanton Solothurn.

Schweizer Inselenthusiasten

Schweizer Inselbesitzer geniessen damit einen Luxus, den es sonst auf der Welt nur selten gibt – vormittags Ski fahren und am Nachmittag zurück an den ruhigen See. Doch für die Eigentümer gibt es weitere Vorzüge: Im Gegensatz zu Inselbesitzern in südlicheren Hemisphären ist das Klima hierzulande ausgeglichen, das Eigentumsrecht fest verankert und es herrscht politische Stabilität.

Zudem wird der von Klimaforschern befürchtete weltweite Meeresspiegelanstieg den Schweizer Inseleignern nicht den Schlaf rauben: Die Lage ihrer Eilande in einer Höhe von mehreren hundert Metern über dem Meer garantiert geruhsame Nächte.

Schweizer haben Inseln überall auf der Welt

Doch wer glaubt, die Schweizer besässen nur Inseln ohne Palmen, Sandstrände und Korallenriffe, der wird auch hier eines besseren belehrt: Ob Britisch-Kolumbien, Kanada, Französisch-Polynesien oder Schottland – die Schweizer sind wahre Inselenthusiasten, ihre Besitztümer verteilen sich rund um den Globus.

Eine Übersicht über den schönsten Inseln der Schweiz sehen Sie in der Bildergalerie oben.

Mehr zu den schönsten Schweizer Inseln erfahren Sie in dem Bildband von Farhad Vladi «Swiss and Alpine Islands».