Der Genfer Uhrensalon «Watches & Wonders» findet dieses Jahr nicht statt: Wie die Veranstalter mitteilten, wurde die Messe wegen des Coronavirus abgesagt. Sie hätte vom 25. bis 29. April stattfinden sollen.

Die grosse Schweizer Uhrenmesse Baselworld steht weiterhin auf dem Programm, sie soll Ende April stattfinden. Einige Aussteller haben aber angekündigt, dass sie dem Treffen dieses Jahr fern bleiben wollen.

Verschoben wurde die wichtige Möbelmesse Mailand: Das Design-Treffen, zu dem jeweils über 300’000 Besucher anreisen, soll nun nicht im April stattfinden, sondern im Juni.

Die Art Basel gab gestern bekannt, dass sie «Online Viewing Rooms» einrichte: Diverse Galerien können sich dort ab 20. März präsentieren und den Besuchern tausende Kunstwerke zeigen. Die Art Basel Hong Kong war bereits im Februar abgesagt worden, sie hätte vom 19. bis 21. März stattfinden sollen. Die Art in Basel steht im Juni an.

Anzeige

Weltweit lähmt die Furcht vor der Pandemie das Messegeschäft. Laut einer Liste der m+a Messemedien sind rund um den Globus bereits 230 Messeveranstaltungen abgesagt oder zumindest verschoben.

 

(rap – awp)

Coronavirus: Abgesagte Events und weltweites Börsenbeben

  • Die wichtigsten aktuellen Entwicklungen zum Virus finden Sie hier.