Der Name «Pavonina» liess sich vom lateinischen Wort «Pavoninus» für Pfau inspirieren und soll Assoziationen an leuchtende Farbenpracht und glanzvolle Schönheit wecken. Der Pfau symbolisiert aber auch Stolz und steht für Eitelkeit, was man bei Glashütte Original gern geflissentlich übersieht. Aber schliesslich will die Firma mit ihrer bereits 2013 lancierten Linie die Weiblichkeit in all ihren Facetten feiern und eine Prise Eitelkeit darf bei dieser eigens für die moderne Frau kreierte Uhrenkollektion da schon mit im Spiel sein. Bisher wurden Uhren wahlweise aus Edelstahl, Rotgold oder deren Kombination angeboten. Pavonina hat nun mit einer Version aus 18karätigem Weissgold besonders prunkvollen Zuwachs bekommen: 513 Brillanten von insgesamt rund 2,5 Karat funkeln und strahlen auf dem glänzenden Prunkstück um die Wette.

Damenuhr «Pavonina» von Glashütte Original

Die neue Pavonina betont spielerisch ihre markante, sanft gerundeten Kissenform, die aus den 1920er Jahren stammt. 308 Diamanten in Brillantschliff folgen den weichen, fliessenden Linien des charakteristischen geformten Weissgoldgehäuses. Die Front und die Seiten sind ebenfalls über und über mit Brillanten verziert, damit der exquisite Zeitmesser bei jeder Haltung des Handgelenks optimal zur Geltung kommt. Die Brillianten dieser Pavonina strahlen wie blitzende Eiskristalle. Die edle Schmuckuhr ist wie gemacht für ein modernes Schneewittchen, eine zeitgenössische Cinderella. Bei soviel Blingbling wirkt eine Luxusuhr schnell überladen. Diese Pavonina aber gibt sich zeitgemäss und bleibt trotz der opulenten Edelsteinpracht in ihrer Gesamtwirkung edel und dezent.

Ein perlmutt-schillerndes Ziffernblatt

Umrahmt von einer feinen Guillochierung, findet sich die charakteristische Kissenform auch im Zentrum des hellen, apart schillernden Perlmutt-Zifferblattes wieder: 118 Brillanten wurden in der firmeneigenen Zifferblattmanufaktur dazu in einem aufwendigen Verfahren sorgfältig per Hand appliziert. Die Zeit wird von filigranen Feuille-Zeigern angezeigt, die sich elegant über die glamourösen Brillantindexe bewegen. Das feine Datumsfenster präsentiert sich in perfektem farblichem Einklang mit dem Zifferblatt auf Position 6 Uhr. Das Glashütte Original Logo wurde bei diesem irisierend schimmernden Modell von hinten auf das gewölbte Saphirglas gedruckt und scheint über dem Zifferblatt zu schweben.

Anzeige

Präziser Gang und Platz für Gravuren

Für absolut präzisen Gang und benutzerfreundlichen Komfort der Pavonina sorgt das qualitätsvolle, aber unkomplizierte Quarzwerk Kaliber 03-01. Ein innovativer, dreifacher Magnetschutz schirmt den empfindlichen Mechanismus gegen alle Einflüsse moderner mobiler Geräte ab. Auf der Platine befindet sich der für Glashütte Original typische Glashütter Streifenschliff, das Logo ist in Gold auf der silbernen Platine eingraviert. Der satinierte Gehäuseboden bietet überdies genug Platz für individuelle Gravuren und persönliche Widmungen.

Liebe zum perfekten Detail

Die spielerische Opulenz und die Liebe zum handwerklich perfekten Detail setzt sich bei den Bandanstössen fort, die ebenfalls grosszügig mit 74 Brillanten besetzt sind. Während die elegante Krone von einem einzigen, auffallenden Brillanten-Solitär gekrönt wird. Bei den Bügeln für das Armband wird die hohe Qualität der Feinstarbeit besonders offensichtlich. Eine lila-fuchsia-farbenes Satinband gibt dem luxuriösen Look den letzten Schliff. Es ist als i-Tüpfelchen in jenem Orchideen-Ton gehalten, den die Farbexperten von Pantone zum Trend-Ton des Jahres 2014 auserkoren haben: ‘Radiant Orchid’. Das kinderleicht zu handhabende Schnellwechselsystem der Pavonina erlaubt aber, passend zu Garderobe oder Anlass, jederzeit flexibel auch andere Armband-Optionen.

Dieser Artikel erschien zuerst in unserer Schwester-Publikation «World's Luxury Guide».