Noch bis weit ins 20. Jahrhundert zählten die europäischen Grossstädte zu den grössten Metropolen der Welt. Heute breiten sich die Mega-Citys vor allem auf anderen Kontinenten aus: Im Jahr 2030 dürften laut UNO-Prognose Delhi, Tokio und Shanghai das Ranking anführen.

Megacitys 2

Die Mega-Citys der Zukunft: Dehli wächst zur weltgrössten Stadt heran.

Quelle: Statista/UNO

Doch auch weniger bekannte Metropolen wachsen zu imposanter Grösse heran, etwa Chengdu in China oder Hyderabad in Indien, wie eine andere Schätzung zeigt.

Die Welt urbanisiert sich weiter und verstädtert. Die Schweiz dürfte 2030 fast 9,5 Millionen Einwohnerinnen und Einwohner zählen – und auch die grösste Stadt Zürich erwartet viele Zuzüger. In zehn Jahren sollen in der Limmatstadt 494'000 Menschen leben (heute: gut 439'000).

Anzeige

(mbü)