Der Erfolg von Windows 8 ist bislang überschaubar, speziell im Tabletmarkt. Das liege an den Geräten, sagt Microsoft, und damit das nicht so bleibt, will der Softwarekonzern den Hardwareherstellern zeigen, was Sache ist: Nun bringt ­Microsoft selbst ein Tablet heraus. Eine, nennen wir es höflich, mutige Entscheidung. Die langjährigen Hardwarepartner fühlen sich vor den Kopf gestossen.

Microsoft Surface RT, so der Name, läuft auf Windows RT, einer abgespeckten Version von Windows 8: äusserlich gleich, aber nicht kompatibel, weder mit der Desktop- noch der Mobile-Version von Windows 8. Auf dem Tablet laufen nur speziell angepasste Apps. Das sollen angeblich über 40 000 Anwendungen sein, de facto sieht der App-Store aus wie ein Supermarkt zu DDR-Zeiten: Es fehlt Elementares wie etwa Twitter, Facebook, Dropbox oder die SBB-App. Dafür liefert Microsoft ihr Office-Paket mit, jedoch in einer abgespeckten Version (bei Excel fehlen etwa die Makros) und ohne Outlook. Für Touchbedienung sind diese Programme nicht optimiert: Menus und Buttons sind so klein wie in der traditionellen Windows-Version. Und: Alle Apps starten sehr gemächlich auf.

Das hochwertige Magnesiumgehäuse des Tablets wiegt ähnlich viel wie ein iPad, ist dank des (nicht schlechten) 16:10-Bildschirms aber schmaler, dafür länger. Praktisch ist der eingebaute Klappständer, mir ist aber der Winkel zu steil. Und auf dem Schoss lässt sich damit nicht arbeiten. Die zwei Kameras liefern miese Bilder, die Stereolautsprecher sind schwach auf der Brust, 3G fehlt. Dafür hat Surface einen USB-Port zum Anschluss einer Harddisk oder eines Druckers und einen (gut versteckten) SD-Kartenslot. Die Touch-Cover-Tastatur, die es für 100 Franken Aufpreis gibt und die gleichzeitig als Hülle dient, kann ich nicht empfehlen. Sie hat keinerlei Hub und null haptisches Feedback.

Anzeige

Fazit: Das Lernziel von Microsofts Nachhilfestunde ist mir nicht ganz klar. Surface RT ist ein durchschnittliches ­Tablet mit zu wenig Apps.

Microsoft Surface RT
Infos: www.microsoft.ch
Erhältlich: www.microsoftstore.com
Preis: Fr. 559.– (32 GB) / 659.– (64 GB)
Bewertung: ★★

 

 

Technoschrott ★★ verzichtbar ★★★ nice to have 
★★★★ cool ★★★★★ wegweisend