Es war zufällig einmal ein Abend ohne Regen. So kam die festliche Garderobe der Besucherinnen und Besucher des Eröffnungskonzertes vom Lucerne Festival richtig zur Geltung. Thema des Abends am VIP-Apéro vor dem Konzert war natürlich die Schuldenkrise. Aber kaum einer mochte sich mehr so richtig darüber ereifern. Lieber flüchteten sich Oswald Grübel, Urs Rohner & Co. zur Abwechslung in die lieblichen Sphären der Musik. Dirigent Claudio Abbado und Radu Lupu am Klavier liessen das Publikum ins grossartige erste Klavierkonzert von Brahms eintauchen, gefolgt von einem Wagner-Stück und Gustav Mahlers Adagio aus der Sinfonie Nr. 10.