Der Schweizer E-Scooter-Pionier Micro Mobility aus Küsnacht ZH bringt zusammen mit dem Automobilriesen Mercedes-Benz ­einen faltbaren Elektroroller auf den Markt. Der Mercedes-Benz-­E-Scooter soll eine Lebensdauer von 5000 Fahrkilometern haben.

Micro-­Mobility-Gründer Wim Ouboter freuts, er entwickelte den ersten Tretroller vor über zwanzig Jahren in seiner Garage. Seit 1999 sind die klappbaren Trottinette mit Inlineskate-Rädern fester Bestandteil des Stadtbildes – fast überall auf dieser Welt. Der Micro Scooter verkaufte sich millionenfach. In Spitzenzeiten setzte ­Micro Mobility 80'000 Stück pro Tag ab.

Jetzt verbaut Ouboter zusammen mit dem Automobilriesen und für Mercedes standesgemäss nur hochwertige Kom­ponenten in dem neuen Roller de luxe. Der E-Scooter erreicht eine Maximal­geschwindigkeit von 20 Kilometern pro Stunde. Die im Lenker verbaute Batterie soll im Schnitt für eine Distanz von 25 Kilometern pro Ladung reichen.

Anzeige

(fib)