Das Motorrad ist zurück! Immer mehr Zweiräder bevölkern die Strassen der Schweiz. Schwer angesagt ist derzeit moderne Technik im Look von gestern: Sie nennen sich Cafe Racer, Bobber, Tracker oder Scrambler - naked bikes ohne Plastikverkleidung, die sich auf das Nötigste beschränken, Klassiker aus den wilden sechziger Jahren. Hier treffen Form und Kraft auf Freiheit und Abenteuer. Diese Hobel sind authentische Statements: Aufsteigen - starten - fahren - Spass! Vier aus der coolen Abteilung:

BMW R Nine T

Ein perfekter Roadster: klassisch im Auftritt, kraftvoll im Antritt und voller Fahrfreude bei jedem Ausritt. Der luft-/ölgekühlte Boxer begeistert mit satten 81 kW (110 PS) und 119 Nm Leistung. Mit dem neuartigen, modularen Rahmenkonzept und vielen anderen Modifizierungslösungen ist die Maschine perfekt für das persönliche Customizing vorbereitet. Ab 17'400 Franken.

Moto Guzzi V9 Bobber

Die sportliche und trendige Variante der V9 mit dick besohlten 16-Zoll-Rädern und tiefschwarzer Lackierung ist auch eine gute Basis für Customizing. Angefeuert von einem traditionell luftgekühlten V2-Motor mit 850 ccm, macht sie ordentlich was her. Ab 11'490 Franken.

Triumph Bonneville T120 Black

Die neue Bonneville T120 verkörpert den unverwechselbaren Charme des Originals aus dem Jahre 1959. Detailgetreue Handwerkskunst in Perfektion, wie die authentisch gezeichneten Drosselklappengehäuse des neuen 1200-ccm-Twins im Look von damals. Der satte Sound macht das coole Fahrerlebnis komplett. Ab 12'500 Franken.

Anzeige

Ducati Scrambler Sixty 2

Im Stil der sechziger Jahre wie das Urmodell von 1962 kommt die Sixty2 als neues, leichtes und handliches Scrambler-Einsteigermodell ganz wie die erfolgreiche Schwester Icon daher, allerdings mit einem 400-ccm-V2-Triebwerk. Ab 8890 Franken.