Es gab viel zu feiern an diesem Donnerstagabend. Zum einen den Sieger des Prix SVC Espace Mittelland 2017. Die Wahl fiel auf Daniel Heiniger, der das gleichnamige Familienunternehmen in dritter Generation führt: Täglich werden weltweit Millionen von Schafen, Kühen oder Hunden mit Heiniger-Werkzeugen geschoren und gepflegt.

Heiniger setzte sich gegen fünf Mitbewerber durch, unter anderem gegen die Uhrmanufaktur Armin Strom von Serge Michel, dessen Vater mit 1400 weiteren Gästen im Publikum sass. Zweiter «Sieger» des Abends war der CS-Banker Hans-Ulrich Müller, der Vater und Präsident des Swiss Venture Clubs (SVC). Oder mit den Worten von Alt-Regierungsrätin Elisabeth Zölch: «der Kopf und das Herz» des SVC. Müller erhielt eine Trophäe für die 50. Prix-SVC-Verleihung.