Der schönste ist eigentlich gar kein echter. Aber an Grösse, Ambiance und Schönheit macht der Pool des Hotels Palafitte in Neuenburg keinem anderen Hotelbad in der Schweiz ­etwas vor. Die Gäste steigen aus ihren Zimmern per Treppchen direkt in den Neuenburgersee. Vor ihnen liegt dann ein Schwimmbecken von 218 Quadratkilometern Fläche. Das Fünfsternehaus am Ufer ist ein Relikt der Schweizer Landesausstellung Expo 02. Eigentlich hätte es längst wieder abgebaut werden sollen. Doch die Nachfrage nach der speziellen Übernachtungsmöglichkeit sicherte dem Hotel das Überleben. Das Haus bietet 40 Zimmer. 24davon sind vom Lausanner Architekten Kurt Hoffmann entworfene, grosszügige Pavillons aus Holz und Metall, die auf Stelzen direkt im See stehen. Das einmalige Ambiente kostet allerdings auch einiges: Die Übernachtung am Wasser ist ab 715 Franken pro Zimmer zu haben.

Die Auswahl an schönen Pools wurde in der Schweiz in den letzten Jahren immer grösser. Die Hotels wissen heute, dass ein aussergewöhnliches Wellnessangebot besonders für die zahlungswillige Kundschaft zum zentralen Verkaufsargument werden kann. Und so ist es schwierig, die besten Pools zu küren. Die Redaktion der «Handelszeitung» hat es trotzdem gewagt. So kam eine subjektive, aber deswegen nicht minder interessante Auswahl zusammen.

Dass es für den Genuss toller Pools nicht immer ein dickes Portemonnaie braucht, zeigt das Parkhotel Bellevue in Adelboden. Von seinem Aussensolebad aus wirken die Berge so nah wie von kaum einer anderen Wellnessanlage (Doppel ab 190 Franken). Auch im Zermatter Drei­sternehaus Cœur des Alpes kostet eine Übernachtung nicht alle Welt. Sein Aus­senbecken ist zwar im Vergleich zu anderen Gasthäusern nur winzig. Doch kaum ein anderer Pool bietet so viel Gemütlichkeit – und von der richtigen Ecke aus gar noch einen Blick auf das Matterhorn. Ein Doppelzimmer gibt es im modern gestylten Designhotel ab 220 Franken.

Wer dem Berg der Berge näher sein will und mehr auszugeben bereit ist, kann im «Riffelalp Resort» in Zermatt übernachten. Das Schwimmbecken ist mit 8,4 auf 4,2 Meter bloss klein – doch es gilt als Europas höchstgelegener Aussenpool (Doppel ab 425 Franken). Den schönsten Dachpool der Schweiz bietet «Président Wilson» in Genf mit Blick auf den See und bei Glück gar auf den Montblanc (Doppel ab 510 Franken).

Villa Honegg, Bürgenstock Einen Blick in dieUnendlichkeit erlaubt der Infinity Pool nicht wirklich, aber in die Weiten des Vierwaldstättersees. Grandios.

Waldhaus, Flims Im Naturpool des Bündner Hotels schwimmt man nie alleine. Zwischen den Gästen tummeln sich Fische. Einmalig.

Anzeige

Eden au Roc, Ascona Beckenrandschwimmer haben hier die beste Lage. Von der Poolkante gleitet der Blick über den Lago Maggiore. Meditativ.

Cœur des Alpes, Zermatt Bei der Grösse punktet der Pool des Dreisternehauses nicht. Doch kaum ein anderer ist so gemütlich. Lauschig.