Es war kein einfacher Auftritt für Nationalbank-Präsident Thomas Jordan. Dennoch kam er auf Einladung von Hans-Ulrich Müllers KMU-Vereinigung Swiss Venture Club ins «Bellevue Palace» und verteidigte seine Geldpolitik vor jenem Publikum, das am meisten daunter leidet: die exportorientierten Unternehmer.

Die Aufhebung des Mindestkurses sei «die richtige Massnahme zum richtigen Zeitpunkt» gewesen, betonte Jordan und erhielt dabei Sukkurs von seinem Doktorvater Ernst Baltens­perger. Nur einer erlaubte sich zu opponieren: Ypsomed-Präsident Willy Michel bezeichnete den SNB-Entscheid schlicht als «falsch» – eine Einschätzung, die Jordan wiederum als «falsch» taxierte.