In Italien, Spa­nien und Frankreich werden die beiden Prestige-Motorräder ab 14. Juli 2012 ausgeliefert. Die Schweiz folgt am 28. Juli 2012. Mit dem BMW C 600 Sport ABS sowie dem BMW C 650 GT ABS schickt die Münchner Marke damit erstmals zwei Töffs aus dem Maxi-Scooter-Segment auf die Strasse.

Die unterschiedliche Ausprägung der beiden ermöglicht eine breite Zielgruppenansprache. Der C 600 Sport ABS richtet sich eher an sportlich orientierte Fahrer, der C 650 GT ABS hingegen ist für Kunden gedacht, die noch mehr Wert auf Komfort und Tourenorientierung legen und auch mal ihre Sommer­ferien motorradfahrend verbringen möchten. Der sportlich-dynamische C 600 Sport ABS zeichnet sich durch eine betont fahraktive Sitzposition aus. Verantwortlich dafür ist die Auslegung der Ergonomie bezogen auf die Position von Trittbrettern, Sitzbank und Lenker.

Die höheren Ansprüche an Touren- und Langstreckentauglichkeit erfüllt der C 650 GT ABS durch eine aufrechtere Sitzhaltung für Fahrer und Beifahrer und die komfortablere Sitzbank mit einstellbarer Rückenlehne für den Fahrer in Verbindung mit einem höheren Lenker sowie komfortablen Trittbrettern für den Beifahrer. Der neue Zweizylinder-Reihenmotor mit 647 Kubikzentimeter wurde von BMW Motorrad komplett neu entwickelt und verfügt über eine Nennleistung von 44 kW (60 PS) bei 7500 Umdrehungen/Minute.

Die Preise für die Schweiz: BMW C 600 Sport ABS, 11980 Franken; BMW C 650 GT ABS, 12450 Franken