Von «Ausserirdischen» bis «Zukunft» spannte sich der Bogen am Swiss Leadership Forum im Dolder Grand. Präsentiert wurden Menschen, die in ausserordentlichen Situationen aussergewöhnliche Entscheidungen trafen und ihr Leben von heute auf morgen auf den Kopf stellten.

Der Berufspilot Philip Keil liess das Publikum die Notwasserung auf dem Hudson River durch seinen Kollegen Chesley «Sully» Sullenberger anhand von Original-Tondokumenten nacherleben; Peter Gerstmann erzählte, wie er als CEO des Zeppelin Konzern diesen komplett umbaute und digitalisierte. Der bekannte serielle Unternehmer Michel Jordi legte in einem faszinierend lebhaften Referat dar, wie er von einem Moment auf den andern entschied, aus dem aktiven Berufsleben zurückzutreten. Schliesslich wagte der Astrophysiker Ben Moore einen Blick über die Grenzen unseres Universum hinaus und spekulierte über ausserirdisches Leben, von dem er überzeugt ist.