So unerwartet ein Herzinfarkt mitunter auch eintreten mag: Wen es trifft, lässt sich meist vorhersagen. Wie die Kardiologen weltweit ermittelt haben, sind es insgesamt neun Faktoren, die – unabhängig von Alter, Geschlecht und ethnischer Zugehörigkeit – die Disposition für einen Herzinfarkt begünstigen. Risikofaktoren, die hinlänglich bekannt sind: Tabakkonsum, falsche Ernährung, Übergewicht und Bewegungsmangel, erhöhte Blutfette, Zuckerkrankheit, Bluthochdruck, erbliche Vorbelastung, zu geringe Konsumation von Obst und Gemüse und Stress. Die gute Nachricht: Praktisch sämtliche aufgezählten Risikofaktoren lassen sich durch Eigeninitiative beinahe auf null hinunterschrauben.

Auch interessant
 
 
 
 
 
 

Anhand dieses von der Schweizerischen Herzstiftung zusammengestellten Tests können Sie selbst herausfinden, ob Sie herzinfarkt- oder hirnschlaggefährdet sind.

1. Rauchen

Ich bin Nichtraucher: 0
Ich rauche: weniger als 20 Zigaretten pro Tag 3
Ich rauche: mehr als 20 Zigaretten pro Tag 4

2. Familiäre Disposition

Ist bei Ihren Eltern, Geschwistern oder Kindern ein Herzinfarkt oder Hirnschlag aufgetreten?

Nein: 0
Ja, nach dem 70. Lebensjahr: 1
Ja, zwischen dem 55. und 70. Lebensjahr: 2

3. Gewicht

Wie hoch ist Ihr BMI (Body Mass Index, Fettmassenanteil am Körpergewicht)?

BMI: Gewicht in Kilogramm durch das Quadrat der Körpergrösse in Metern teilen.
BMI 20–25 (Normalgewicht): 0
BMI 26–30 (Übergewicht): 0,5
BMI 31–35 (Fettleibigkeit): 1
BMI über 35 (starke Fettleibigkeit): 1,5

4. Bewegung (mindestens 30 Minuten am Stück)

Mindestens dreimal pro Woche: 0
Ein- oder zweimal pro Woche: 1
Weniger als einmal pro Woche: 2
Seltener als einmal pro Monat: 4

5. Ernährung

Ich esse täglich Früchte und Gemüse: 0
Ich esse nur ab und zu Früchte und Gemüse: 1,5

6. Was wissen Sie über Ihren Blutdruck?

Nicht bekannt: 1
Oberer (systolischer) Wert unter 140 mm Hg: 0
Oberer (systolischer) Wert 140–160 mm Hg: 0,5
Oberer (systolischer) Wert über 160 mm Hg: 3
Unterer (diastolischer) Wert unter 90 mm Hg: 0
Unterer (diastolischer) Wert über 90 mm Hg: 2

7. Was wissen Sie über Ihre Blutfettwerte?

Nicht bekannt: 1
Optimal (unter 5,0 mmol/l: 0
Etwas erhöht (5,1–7,0 mmol/l):1,5
Stark erhöht (über 7,0 mmol/l): 3

8. Haben Sie erhöhte Blutzuckerwerte?

Nicht bekannt:1
Nein, unter 6,1 mmol/l (nüchtern): 0
Ja, über 6,1 mmol/l (nüchtern, nehme keine Medikamente): 3
Ja, ich bin Diabetiker und nehme Tabletten / spritze Insulin: 4

9. Sind Sie beruflich unter Zeitdruck und Stress?

Gelegentlich: 0
Häufig: 1
Dauernd: 2

10. Haben Sie gelegentlich Missempfindungen im Brustbereich, eventuell mit Ausstrahlungen in den Hals oder einen Arm?

Nein: 0
Bei körperlicher Belastung: 3
Bei Stress: 1
Gelegentlich leichte Missempfindungen bei Ruhe: 1

11. Haben Sie bereits einmal starke druckartige Schmerzen im Brustkorb verspürt, die länger als zehn Minuten angehalten haben, oder wurden Sie wegen eines Herzinfarkts oder mit Verdacht auf Herzinfarkt behandelt?

Nein: 0
Ja: 5

12. Müssen Sie bei zügigem Gehen gelegentlich wegen Muskelschmerzen in den Waden oder Oberschenkeln stehen bleiben?

Nein: 0
Ja: 4

13. Wurden Sie bereits einmal wegen eines Hirnschlages behandelt?

Nein: 0
Ja: 5

14. Hatten Sie schon einmal oder mehrmals Warnzeichen eines Hirnschlages (vorübergehende Lähmung oder Taubheitsgefühl auf einer Körperseite, vorübergehende Sehstörungen oder Doppeltsehen, vorübergehende Sprechunfähigkeit oder Unfähigkeit, Gesprochenes zu verstehen, ungewöhnlicher und extremer Kopfschmerz)?

Nein: 0
Ja, eines oder mehrere dieser Warnzeichen: 5