Die Sperrung des Facebook-Profils von SVP-Hardliner Christoph Mörgeli beschäftigte die Twitter-Nutzer. Mittlerweile ist das Profil wieder aktiv. Welche heftigen Reaktionen die kurzzeitige Sperrung aber ausgelöst hat, zeigt diese Auswahl.

Facebook-Nutzer hatten in letzter Zeit immer wieder extreme Äusserungen Mörgelis zur Asylpolitik bemängelt und diese dem Netzwerk gemeldet. Ob die Posts den Anlass für die Sperrung gaben, ist nicht bekannt. Die Vermutung liegt aber nahe, besonders ein Beitrag, der das Potenzial von Asylbewerbern als Fachkräfte verspottet, war aufgestossen. Parteikollege Andreas Glarner, der die zynische Fotomontage auch gepostet hatte, hat den Beitrag laut «Blick» mittlerweile gelöscht. Nicht so Mörgeli, auf seinem Profil findet sich der Beitrag weiterhin. So bewerten die Nutzer, die Sperrung von Mörgelis Profil:

— Christian Bosshard (@cbosshard) 2. September 2015

Vielleicht lag es gar an der politischen Ausrichtung von Facebook, meint ein Nutzer ironisch:

— Peter Burkhardt (@PeterBurkhardt) 1. September 2015

Ein weiter Nutzer reagiert mit seiner eigenen historischen Aufnahme direkt auf den Post von Mörgeli:

— Nebelspalter (@Nebelspalter) 2. September 2015

Spöttisch die einen...

— Zekkinator (@SabaniZeko) 2. September 2015
— Urs Arnet (@carnetoon) 2. September 2015

— Daniel Kaufmann (@lilypap) 1. September 2015

«Hilfsbereit» die anderen...

Anzeige
— Christoph Buchs (@christoph_buchs) 1. September 2015
— Simon (@reseauLoc) 1. September 2015
— SwizzEgg (@SwizzEgg) 1. September 2015
— buspodbeat (@buspodbeat) 1. September 2015

Ein Verweis auf die kommenden Nationalratswahlen liegt nahe:
— ChristinaHiltbrunner (@CHiltbrunner) 2. September 2015
Es fehlen auch nicht die kritischen Stimmen, die Christoph Mörgelis Recht auf freie Meinungsäusserung unterstreichen:
— Iwan Städler (@Iwan_Staedler) 2. September 2015