Sinnbildlich verknüpft «Unternehmer­blut das, was ein erfolgreiches Unternehmen» ausmacht. «Den Kopf des Unternehmers mit dem Herzen, wo ­Leidenschaft und Firmenkultur zu Hause sind.» Und etwas pathetisch stellt Bernd Remmers zudem fest: «Unternehmerblut ist der Sauerstoff für Erfolg.»

Er führt uns in seinem Buch äusserst humorvoll, aber auch mit Tiefe durch zehn «Ingredienzen», über die hoch­erfolgreiche Unternehmerinnen respektive Unternehmer verfügen. Er verknüpft dabei jeweils einen eher theoretischen, mit sehr illustrativen und einprägsamen Zitaten und geschichtlichen ­Exkursen angereicherten Teil mit einem ­Diskurs mit Unternehmer­persönlichkeiten. Diese stellen im Gespräch eindrücklich dar, wieso gerade diese spezielle Ingre­dienz entscheidend zum unternehmerischen Erfolg beigetragen hat. Die zehn Ingre­dien­zen sind Neugierde, Einfachheit, ­Gewinnermentalität, Kreativität, In­tui­tion, Leadership, Optimismus, Mut, Durchhaltewillen und Momentum.

Staunen, Denken und Philosophieren

Um Ihnen einen Eindruck zu vermitteln, worauf Sie sich beim Lesen des Buches freuen können, gehe ich auf die beiden Ingredienzen Neugier und Einfachheit ein wenig detaillierter ein. Aristoteles meinte einmal: «Neugierde ist die Kombination aus Staunen, Denken und Philosophieren.» Als Beispiel eines im positiven Sinne sehr neugierigen Menschen wird Nicolas Hayek genannt, der «Retter der schweizerischen Uhrenindustrie». «Wer Neues sehen will, muss staunen und neugierig sein können wie ein Kleinkind», meinte er einmal. Auch Albert Einstein wird mit einem Zitat zu diesem Thema erwähnt: «Ich habe keine besonderen Talente, ich bin nur leidenschaftlich neu­gierig.»

Als früherer CEO haben mich die Aussagen des Multi­unternehmers Thomas Sterchi begeistert: «Ich muss mir ein ­gewisses Wissen über den Markt aneignen und dann den Markt in alle Richtungen studieren. Visionen muss ich nicht unbedingt haben, aber ich muss die Richtung definieren und dann agil und neugierig bleiben und den Weg laufend überprüfen, um keine Abzweigung zu verpassen.» Ein Erfolgsrezept in unserer sich ­immer schneller drehenden Welt.

Unternehmerblut

«Unternehmerblut. Sauerstoff für Erfolg», Bernd Remmers, NZZ Libro 2019, 248 Seiten.

Quelle: ZVG
Anzeige

«Einfachheit ist die höchste Form der Voll­endung»

Am Anfang des Kapitels zum Thema Einfachheit wird ­Leonardo da Vinci zitiert: «Einfachheit ist die höchste Form der Voll­endung.» Auch der legendäre Sepp Herberger kommt zu Wort: «Das Runde muss ins Eckige.» Erwähnung findet auch das ­Schweizer Victorinox Sackmesser, das als «goldene Mitte zwischen Einfachheit und Komplexität» gepriesen wird. Und im Gespräch mit Carole Hübscher erfährt der Leser, dass es über 3400 verschiedene Caran-d’Ache-Produkte gibt – dabei ist doch der Bleistift ein scheinbar so einfaches Produkt.

Ich empfehle das Buch wirklich sehr. Es ist eine grossartige Sammlung von Zitaten – mit einer Vorliebe für Einstein – und die Gespräche mit Persönlichkeiten wie Georges Kern, Dieter Meier, Peter Spuhler oder Thomas Straumann sind anregend und geben wertvolle Hinweise zur Unternehmensführung. Ein Zitat – von Bernd Remmers selbst – möchte ich Ihnen zum Schluss nicht vorenthalten: «Manch einem Manager ist die magische Kraft des Leadership in dem Augenblicke verlustig gegangen, als er die Bodenhaftung verlor, weil ihm die Wärme der öffentlichen An­erkennung den Kopf übermässig erhitzt hat.»

Der Autor

Marco Gadola ist Präsident des Handelskonzerns DKSH.