Ein mit Blattgold verziertes Klavier von Elvis Presley soll im kommenden Monat in den USA versteigert werden - und mindestens 500'000 Dollar einbringen. Der «King of Rock 'n' Roll» hatte das Instrument 1955 ursprünglich für seine Mutter gekauft.

«Wichtigste Klavier»

Es könne durchaus auch 700'000 Dollar erzielen, zeigte sich das Auktionshaus Julian's Auctions am Montag optimistisch. Nach dem Tod der Mutter von Elvis hatte dessen Ehefrau Priscilla das Klavier zum ersten Hochzeitstag des Paares mit Blattgold verzieren lassen.

«Es ist das wichtigste Klavier, das Elvis jemals hatte», sagte Auktionshaus-Chef Darren Julian. Derzeit steht das Instrument den Angaben zufolge in einem Museum in Nashville im Bundesstaat Tennessee. Es gehört einem privaten Sammler, der es im November in Los Angeles versteigern lässt.

Gitarre von John Lennon zu haben

Ebenfalls wird auf der Aktion eine Gitarre von John Lennon, die 50 Jahre lang verschollen war, versteigert. Der Schätzpreis der Gibson-Akustikgitarre des damaligen Beatle-Musikers liegt bei umgerechnet 540'000 bis 720'000 Euro.

Lennon hatte das Instrument 1962 erworben und darauf Hits wie «Love Me Do», «She Loves You», «I Want to Hold Your Hand», «All My Loving» und «This Boy» gespielt.

(sda/ccr)