Das neue Parlament ist gewählt, die Probleme bleiben jedoch dieselben. Das jedenfalls geht aus einer Umfrage hervor, die das Beratungsunternehmen Deloitte bei 103 Finanzchefs von mittelgrossen und grossen Schweizer Firmen gemacht hat.

3 von 14 abgefragten Themenbereichen schwingen klar obenaus: die noch immer ungelöste EU-Frage, die weiterhin sanierungsbedürftigen Sozialwerke sowie die Daueraufgabe, den Marktzugang im Ausland für die hiesigen Firmen zu sichern. Mehr als die Hälfte der Finanzchefs misst diesen drei Herausforderungen eine sehr hohe Priorität zu.